Der Vortrag von Julia Neumeister & Henry Sandkuhle

Video Teil 1 

Video Teil 2 

Online Kongress 2019

Die Wegbereiter 

nehmen sich praktisch aller Problematiken am und mit Pferden an und sind dazu in der Lage, innerhalb kurzer Zeit, vieles aufzulösen. Damit verbessert sich für die sensiblen Tiere das Zusammenleben in der Herde nachhaltig. Ross und Reiter eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten und neue Wege.

 Wie geht das?

Jedes Erlebnis, sei es physisch oder psychisch, hinterlässt Information im Organismus eines Lebewesens.

Julia Neumeister besitzt eine außergewöhnlich hohe emphatische Begabung, energetische Blockaden in Lebewesen aufzuspüren. Sie erfasst ein Pferd, indem sie die Zusammenhänge zwischen physischem Erscheinungsbild und psychischen Ursachen erkennt. Symptome wie Schmerzen oder Spannungszustände des Pferdes spiegeln sich in ihrem Körper wider und sind daher für sie leicht zu lokalisieren.

Genau diese negativ auswirkenden Energien vermag Julia „herauszuziehen“ und aufzulösen. Dafür zieht sie die energetischen Spannungen in ihre Hände und leitet sie, für jeden hörbar, aus. Das Pferd entspannt sich sichtbar und der Fluss seiner Körperflüssigkeiten und Lebensenergie ist wiederhergestellt. 

Henry Sandkuhles Leben sind schon immer Pferde. Als ehemaliger Turnierreiter  hoher Klassen sowie Richter im Dressur- und auch im Springsport ertrug er die oft schlechte Behandlung der Tiere nicht mehr und wandte sich Wildpferden zu, um sie zu lesen und intensiv von ihnen zu lernen. Von einer Reise durchs Baltikum kehrt er mit dem Pferd Vulkanas zurück, das ohne Menschenkontakt aufgewachsen ist. Er wendet sich wieder intensiv den Pferden zu und verzichtet von nun an bewusst auf alle klassischen Hilfen. Vulkanas reitet er vollkommen frei ein. 1999 verlegt er seinen Lebensmittelpunkt nach Mallorca, wo er Julia Neumeister kennenlernt.

Julia Neumeister & Henry Sandkuhle bei der Calm Horse Academy

Die Wegbereiter

Die gemeinsame Liebe zu Pferden führte die beiden schließlich zusammen. Julias außergewöhnlich empathische Begabung und Henrys sehr feiner, sensibler Zugang zu den Tieren sind eine perfekte Kombination, um zahlreiche Problematiken am Pferd gemeinsam zu lösen. Über zehn Jahre beobachten und erforschen die beiden Wegbereiter nun bereits die Zusammenhänge zwischen psychischen und physischen Einflüssen und dem äußeren Erscheinungsbild von Pferden. So therapieren sie zum Beispiel „harte“ Pferderücken in der Regel innerhalb weniger Minuten.

Nach Julias Arbeit ist die Grundlage für die körperliche Selbstheilung geschaffen. 

Sie führt sozusagen einen „Reset“ durch, indem sie gespeicherte, emotionale Informationen entnimmt, und Henry kann daraufhin die Seele der Tiere mit positiven Erlebnissen wieder neu „beschreiben“. 

So erklärt sich die hohe Erfolgsquote der Wegbereiter, die nahezu alle möglichen Krankheitsbilder und Verhaltensauffälligkeiten therapieren können.

About the Author

Calm Horse Academy ist ein Herzensprojekt. Es geht hier nicht um schneller, höher oder weiter. Die Entschleunigung in der Ausbildung und das Verstehen des großen Ganzen liegt uns sehr am Herzen. Der Schwerpunkt unserer Akademie liegt nicht beim Reiten allein. Reitkunst ist viel mehr als das, es geht um Balance, Leichtigkeit, Takt und Gefühl...

  • Wow! Was für ein Paar! Die Geschichte( n) haben mir sehr berührt! Was macht das mit Julias Körper wenn sie soviel negative Energie aus den Pferdekörpern herauszieht? Energie geht ja nicht verloren sondern nimmt andere pysikalische Formen an. Und 2.Frage wie sag ichs meinem Reitschüler… der einfach nur reiten will.. und der ( noch) nicht reif ist für solchen „ Kokuspokus“ aus seiner Sicht. Was ist mit der Aussage vieler Trainer: wenn du zum Pferd gehst / reiten willst, dann hab einen Plan ( evtl auch einen Plan. B😜), die ich auch durchaus sinnvoll finde, denn viele reiten halt so rum und wissen nicht was sie reiten/ üben sollen. Ich kann beides nachvollziehen!
    Danke für diesen spannenden Vortrag!

  • Sandra C. Fischer sagt:

    Danke dass es Menschen wie euch gibt♥️ 🙏♥️, ich besitze 3 Rescues aus einer irischen Pferdeschutzorganisation namens Hungry Horse Outside – 1 irische Traberin, 2 Tinker, wobei die Traberin schwerst misshandelt wurde und mein kleiner Tinker als Fohlen ausgesetzt wurde und es irgendwie schaffte zu überleben und fast am Verhungern gerettet wurde. Genau solche Menschen wie ihr es seid brauchen diese Pferde um sich aus ihrer Depression lösen zu können, denn man hat keinen Begriff was die Pferde durchmachten und wie hilflos der Mensch dem meist gegenüber steht – auch wenn man sich noch so bemüht! Danke dass ihr mich bestätigt habt was ich schon lange auch so fühle! Großartig eure Bereitschaft auf diese Weise Pferden bzw. Tieren und auch ihren Menschen zu helfen!

  • Manuela sagt:

    Wie kommt man an die 2 hin, als “ Otto normal Verbraucher“ in einer Kleinstadt aus m Ostalbkreis. Ich habe mir schweren Herzens dafür entschieden, meine Stute mal zum Verkauf anzubieten, da wir nicht wirklich weiterkommen und ich mit Baby jetzt nicht diiiieee Zeit und Muse habe immer. Sie ist sehr sensibel auf die Stimmung um sie herum und mich. Ich bin ihre größte und eig einziger Bezugspunkt. War jetzt leider 3x im Krankenhaus mit Kind und dann ist immer das dilemma, wer kümmert sich um sie, weil sie kaum einen wirklich akzeptiert. Toleriert mal ok. Aber es endete einmal im voll Chaos. Ich will sie nicht hergeben, mir bricht es das Herz, aber solche schnellen Ergebnisse, wie die 3 beschreiben, das bekommt man hier einfach von keinem und ich habe leider nicht mehr ewig zeit.

  • Jana sagt:

    Leider hatte ich ein schitt Internet Problem, weshalb ich nur das 1. Video von Tag 1 sehen konnte. 🙁
    Hatte mich schon so sehr darauf gefreut. Ärgere mich wahnsinnig… War ein tolles Angebot / Projekt.
    Liebe grüße jana

  • >