Juli 16

Schlundverstopfung: Pferde können sich nicht übergeben!

1  comments

Pferde können sich nicht übergeben. Das ist Fakt. Sie können die Nahrung also nur in eine Richtung verarbeiten. Von der Speiseröhre in Richtung Magen. 

Sollte doch mal was in der Speiseröhre stecken bleiben, haben wir ein riesiges Problem. Und dieses Problem heißt - Schlundverstopfung. 

Pferdegesundheit

Onlinekurs - Pferdegesundheit & Erste Hilfe: Die Schlundverstopfung

Auslöser einer Schlundverstopfung

Die Schlundverstopfung entsteht häufig durch zu schnelles oder hastiges Abschlucken von Nahrung ohne gründliches Kauen. 

Das passiert oft bei der Gabe von Kraftfutter an hungrige Pferde. Die Schlundverstopfung kann auch ausgelöst werden, durch Futtermittel, die im Laufe der Schlundpassage aufquellen, z. B. Pellets, Rübenschnitzel oder Heucobs. 

Ursache können auch Zahnprobleme, Futterneid, Zubildungen in der Speiseröhre oder im Bereich des Mageneingangs sein. 

Symptome einer Schlundverstopfung

Das Pferd hört abrupt auf zu fressen, weil es merkt, dass die Speiseröhre blockiert ist. Ist die Speiseröhre verstopft, betrifft das immer auch die Luftröhre. 

Durch weiteres abschlucken von Speichel oder Nahrung würde die Speiseröhre anschwellen und mehr Raum einnehmen. Das bedeutet, die Luftröhre hat weniger Raum und das Pferd bekommt immer schlechter Luft. 

Betroffene Pferde strecken in den meisten Fällen den Hals nach unten und versuchen zu würgen und zu husten. Im Idealfall hilft der Husten, den Fremdkörper loszuwerden. 

Wird das Pferd den Fremdkörper nicht los, beginnt es zu röcheln. Das ist ein echter Pferdenotfall und es besteht akute Lebensgefahr!

Ein Tierarzt sollte bei einer Schlundverstopfung immer und sofort gerufen werden.

Krankes Pferd

Das Pferd streckt den Kopf nach unten und hustet

Luftröhre Pferd

Bei einer Schlundverstopfung droht Erstickungsgefahr

Behandlung einer Schlundverstopfung

Bis zum Eintreffen des Tierarztes hilft es häufig ein warmes Handtuch oder Laken um den Hals zu wickeln. Dies führt zur Entspannung und kann in einigen Fällen die Schlundverstopfung lösen. 

Wie du deinem Pferd bis zum Eintreffen des Tierarztes noch helfen kannst, lernst du in unserem Onlinekurs Pferdegesundheit & Erste Hilfe >> HIER <<

Der Tierarzt spritzt ein krampflösendes Mittel und versucht die Verstopfung nach unten - also Richtung Magen - auszumassieren. 

Schlundverstopfung

Onlinekurs: Pferdegesundheit & Erste Hilfe - So kannst du deinem Pferd im Notfall helfen

Sollte das allein nicht helfen, kommt eine Nasen-Schlund-Sonde zum Einsatz. Dies soll dazu beitragen, den Futterklumpen aufzuweichen.

Gelingt auch das nicht, geht es um Leben und Tod. Das Pferd muss schnellstens in eine Klinik gebracht und notoperiert werden.

Weitere Maßnahmen 

Die Vermeidungsstrategie ist die beste Hilfe! Füttere dein Pferd immer achtsam. 

Äpfel und Karotten sollten niemals klein geschnitten im Futtertrog landen. Oft sind die Pferde sehr gierig und schlucken das Kraftfutter ohne zu kauen hinunter. Befindet sich in diesem Futterbrei eine klein geschnittene Karotte, kommt es sehr schnell zur gefährlichen Schlundverstopfung.  

Futtermanagement

Wichtiges zur Pferdefütterung! 

Viel besser ist es, solche Leckereien im Ganzen zu geben. Das Pferd muss dann gründlich kauen und das Futter einspeicheln. 

Möchtest du deinem Senior einen Gefallen tun, weil ihm das kauen sehr schwerfällt, jage Karotten und Äpfel durch einen Mixer oder hobel sie fein, bevor du sie unter das Kraftfutter mischst. 

Verseht eure Koppelzäune mit Hinweisschildern wie: BITTE NICHT FÜTTERN!

Bitte nicht füttern

Lasse einmal jährlich die Zähne deines Pferdes kontrollieren, um Heuwickel zu vermeiden. 

Stark quellende Futtermittel wie Heucobs, Grascobs, Luzernecobs, Zuckerrüben oder Ähnliches müssen eine ausreichende Zeit in Wasser eingeweicht werden. (Siehe Verpackungshinweise) 

Brot sollte überhaupt nicht gefüttert werden! 

Weitere Informationen zur Ersten Hilfe und Pferdegesundheit findest du auf der nächsten Seite!


Tags


You may also like

Das MINDMIRROR – Coaching von Franziska Müller

VK MFH Tag 4

  • Da kann jeder Pferdebesitzer/Reiter nur hoffen, dass sein Pferd das nicht bekommt. Es macht richtig Angst wenn man zuschauen muss, wie das Atmen schwer fällt und der Klumpen nicht hoch und nicht runter geht. Ich hab’s leider schon paarmal erlebt. Also immer schön aufpassen beim füttern. 👍😬 Sehr gut erklärt und tolle Tips gegeben. Danke schön Julia

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gesundes Wissen für Reiter Pferd

    Für mehr Verständnis, Respekt & Vertrauen zwischen Dir und Deinem Pferd.

    Mein Geschenk an Dich! 
    Unser exklusiver Newsletter.

    __CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"a2651":{"name":"Main Accent","parent":-1},"0ba8a":{"name":"Accent Low Opacity","parent":"a2651"},"c4e45":{"name":"Accent Medium opacity","parent":"a2651"}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"a2651":{"val":"rgb(81, 39, 30)"},"0ba8a":{"val":"rgba(81, 39, 31, 0.08)","hsl_parent_dependency":{"h":10,"l":0.22,"s":0.45}},"c4e45":{"val":"rgba(81, 39, 31, 0.2)","hsl_parent_dependency":{"h":10,"l":0.22,"s":0.45}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"a2651":{"val":"rgb(47, 138, 229)","hsl":{"h":210,"s":0.77,"l":0.54,"a":1}},"0ba8a":{"val":"rgba(47, 138, 229, 0.08)","hsl_parent_dependency":{"h":210,"s":0.77,"l":0.54,"a":0.08}},"c4e45":{"val":"rgba(47, 138, 229, 0.2)","hsl_parent_dependency":{"h":210,"s":0.77,"l":0.54,"a":0.2}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
    __CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"9bd08":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"9bd08":{"val":"var(--tcb-local-color-a2651)"}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"9bd08":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
    Subscribe Now
    >